2019-02-15 Aktivitäten 2018 und Vorschau 2019

Seit fast eineinhalb Jahrzehnten besteht die offizielle Partnerschaft zwischen der französischen Gemeinde Saint-Pierre-le-Moûtier und Rengsdorf, und auch im vergangenen Jahr ließen die Rengsdorfer keine Möglichkeit ungenutzt, um ihre Freundschaft mit der Partnergemeinde und ihre Liebe zu Frankreich zu zeigen.

Einen besonderen Höhepunkt stellt dabei sicher der Besuch in der Partnerstadt Mitte Juli statt. Dabei waren die Rengsdorfer zum ersten Mal zum französischen Nationalfeiertag eingeladen, ein besonderes Erlebnis. Die Vorstellungen der Deutschen zur Feier des Nationaltages wurden vollständig umgekrempelt: Statt von Proklamationen und Festakten geprägt – wie von einigen erwartet – war der Feiertag eine Abfolge von gemütlichem Beisammensein auf dem Dorfplatz, einer Band, die zum Mitsingen anregte, einem Umzug mit Lampions und einem großartigen Feuerwerk; spät abends endete der Tag mit gemeinsamem Tanzen auf dem Dorfplatz.

 

Dass am nächsten Nachmittag mit den französischen Freunden das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Frankreich und Kroatien gefeiert werden konnte, das mit dem Sieg der „Équipe Tricolore“ endete, war ein weiterer Höhepunkt. Die wie immer überragende Gastfreundschaft der Partner aus St. Pierre machte aus der Reise ein Erlebnis. Eine Gruppe von Radfahrerinnen und Radfahrern hatte sich mit dem Fahrrad auf den Weg in das französische Städtchen gemacht und ergänzte den Besuch hervorragend.

Aber auch während des ganzen Jahres war der Freundeskreis aktiv. Ende April veranstaltete der Verein ein Bouleturnier, zu dem 24 Mitspielerinnen und Mitspieler meldeten. Bei schönem Wetter waren auch zahlreiche Besucher erschienen und ließen sich mit Speis und Trank bewirten.

 

Beim französischen Markt in Neuwied im Juli unterhielt der Freundeskreis wie all die Jahre zuvor einen Stand auf dem Marktplatz, zusammen mit vielen anderen Anbietern und Ausstellern. Die Rengsdorfer hatten Burgunder Weiß- und Rotwein im Angebot sowie Cidre, aber auch französischen Käse und „Madeleines“ mit Kaffee.

An dem Tag, an dem traditionell der „Primeur“, der erste Wein in Frankreich, verkauft werden kann, trafen sich Mitglieder und Interessierte zu einem „Primeur“-Abend in der Destille in Neuwied zum Ausschank des neuen Weines. Der Gastraum war voll gefüllt, und nach einem wunderschönen geselligen Abend stand für die Heimfahrt natürlich ein Bus zur Verfügung.

An zwei Filmabenden, einer im Frühjahr und einer im Herbst, amüsierten sich Vereinsmitglieder und Gäste bei einem Glas Wein mit französischen Filmen – natürlich in deutscher Sprache. Und zum „Galette des Rois“, bei dem nach einem alten französischen Brauch Königinnen oder Könige für einen Tag gewählt werden, lud der Freundeskreis ebenso ein wie zum Umtrunk am Rengsdorfer Weihnachtsmarkt, bei dem der Verein neben weißem Winzerglühwein auch französische Weine und „Quiche Lorraine“ anbot.

Am Ende des Jahres konnte der Vorsitzende, Günter Ballmann, zufrieden konstatieren, dass das hundertste Mitglied begrüßt werden konnte.

Auch für das neue Jahr hat sich der Freundeskreis viel vorgenommen; ein kurzer Überblick zeigt das:

29.3.2019                          Filmabend im Saal der VG (19.30 Uhr)
28.4.2019                          Bouleturnier
27.-28.7. 2019                   Französischer Markt, Neuwied
21.11.2019                        Primeurabend
29.11.2019                        Filmabend

Und dazu kommt der Besuch der französischen Gäste in Rengsdorf, über dessen genauen Termin die Partner im Augenblick noch beraten.

Zu allen Veranstaltungen sind selbstverständlich auch immer Interessierte eingeladen, die einfach nur mal neugierig sind. Und wer sich für die Aufnahme von einem oder zweien französischen Gästen interessiert, kann sich gerne bei einem Mitglied des Vereins melden (Günter Ballmann – Tel. 02634 1432, Christel Voigt - Tel. 02634 921470, Dieter Böhme - Tel. 02631 56207 oder Thomas Hirsch - Tel. 02634 8872). Mangelnde Französischkenntnisse sind dabei kein Hinderungsgrund – eine Reihe von Vereinsmitgliedern kommt seit Jahren ohne oder mit geringen Französischkenntnissen hervorragend aus.

Thomas Hirsch

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung