2020-10-19 Neues vom deutsch-französischen Freundeskreis

Liebe Mitglieder,

neue Informationen vom Vorstand des Freundeskreises; Hintergrund ist unsere Vorstandssitzung der letzten Woche, deren Ergebnisse ich euch wiedergeben möchte.

Unsere Feier der 15-jährigen Partnerschaft war, so fanden viele, ein schönes Ereignis, und die französischen Freunde haben sich über den Film und die Bilder sehr gefreut. Leider konnten die St. Pierre-ianer keine ebensolche Feier halten; sie war ihnen verboten. Ihr kennt sicher den schwierigen Stand Frankreichs in der Pandemie.

Für unsere in Zukunft geplanten Veranstaltungen haben wir beschlossen, den Beaujolais-Primeur-Abend ausfallen zu lassen. Wir möchten den Filmabend aber zumindest zum jetzigen Stand planen und an diesem Abend versuchen, Beaujolais auszuschenken. Der Filmabend ist unter den zur Zeit gültigen Bedingungen geplant: Abstand der Stühle im großen Saal des früheren evangelischen Gemeindezentrums, Maske bis zum Platz, jeder bringt sein eigenes Glas mit, Handdesinfektion, keine Speisen oder Knabbereien, Ausschank durch unser bewährtes „Freundeskreispersonal". Gezeigt wird der vielfach für Preise nominierte deutsch-französische Spielfilm „Frantz", der von der Begegnung einer Deutschen erzählt, deren Verlobter im Krieg fiel, mit einem französischen Ex-Soldaten kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs in Deutschland - absolut sehenswert und beeindruckend.  (https://de.wikipedia.org/wiki/Frantz_(Film))

Anmeldung vorher per Internet (Antwort auf diese Mail) oder telefonisch (0176 41594602 - Karin Faber-Robenek oder 02634/8872 - Thomas Hirsch).

Dies alles steht unter dem Vorbehalt, dass wir die Veranstaltung tatsächlich durchführen können. Darüber möchte der Vorstand in einer Blitzentscheidung wenige Tage vorher befinden. Geplant ist als Termin der 27. November, ein Freitag, um 19 Uhr.

Weitere traditionelle Veranstaltungen, wie Galette des rois, werden wir voraussichtlich nicht anbieten können.

Unsere geplantes und auf das kommende Jahr verschobenes Treffen mit unseren Freundinnen und Freunden in Troyes haben wir auf den 29. - 30. Mai terminiert. Auch hier haben wir die Organisatoren in St. Pierre gebeten, die Entscheidung über das Zusammentreffen so spät wie möglich zu legen - uns erschien Mitte April ein guter Termin. Trotzdem könnt ihr den Termin schon einmal notieren.

Zu einem Treffen in St. Pierre wird es im nächsten Jahr nicht kommen; die große Ausstellung, zu der wir eingeladen sind, wird erst 2022 stattfinden.

Es sind schwierige Zeiten, aber mit Vorsicht und Rücksichtnahme werden wir sie zusammen überstehen.

Es grüßt euch, für den gesamten Vorstand,

Thomas Hirsch

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung