2021-08-30 Protokoll der Mitgliederversammlung vom 19-08-2021

Protokoll der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 19. August 2021, in der Sportsbar Auszeit, 19.00 Uhr

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht über das Jahr 2020 
3. Bericht des Schatzmeisters 
4. Bericht der Kassenprüfer für das Jahr 2020, Entlastung des Vorstandes 
5. Teil - Wahl des Vorstandes 
6. Geplante Aktivitäten für 2020/21 
7. Verschiedenes

1. Begrüßung - Totengedenken
Der 1. Vorsitzende Thomas Hirsch begrüßt die Anwesenden. Besonders begrüßt er die neuen Mitglieder, Christa und Eckard Berghaus (Frau Berghaus in Abwesenheit).
Nach der Begrüßung bittet Thomas Hirsch um ein stilles Gedenken für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder in Rengsdorf und St. Pierre-le-Moutier.

Teilnehmer: 30

2. Bericht des 1. Vorsitzenden über das Jahr 2020
Thomas Hirsch gibt einen Rückblick über die Aktivitäten des Freundeskreises im vergangenen Jahr:
Da dies die die erste Mitgliederversammlung seit dem ersten Lockdown ist, umfasst der Berichtszeitraum auch eineinhalb Jahre.
- Januar: Galette des Rois
- März: Mitgliederversammlung am 12.3.2000, kurz vor dem ersten Lock Down
- Mai: Erstellung des Grußplakates
- September: Aperitif zum 15. Geburtstag, Film nach Frankreich
- November: Beaujolaisabend zu Hause
- Dezember: Glühweinbasteltüte für Mitglieder
- März 21 Ostereierfärbeaktion
- Juli 21 Plakatenthüllung und Aperitif
Für weitere Details verweist Thomas Hirsch auf den Jahresbericht, den er als Mail verschickt hat.
Gerne steht er für eventuelle Rückfragen zur Verfügung.

3. Bericht des Schatzmeisters über das Jahr 2020
Dieter Böhme gibt einen umfangreichen Überblick über das abgelaufene Geschäftsjahr und gibt die aktuellen Zahlen (Buchungen und Kontostand) bekannt. Außerdem wird auf die geleistete Vorauszahlung für die Fahrt in die Champagne hingewiesen, die rein rechnerisch zum Vermögen
hinzugezählt werden muss.
Größere Ausgaben im Jahr 2020 sind nicht entstanden.

4. Bericht der Kassenprüfer für das Jahr 2020, Entlastung des Vorstandes
Die beiden Kassenprüferinnen Edda Flohr und Eva Kandalowsky fehlen beide entschuldigt. Der Vorsitzende verliest den schriftlich verlesenen Kassenbericht der beiden Prüferinnen. Es wird eine einwandfreie Kassenführung des Schatzmeisters bescheinigt. Die Kassenprüferinnen haben die Kasse online und stichpunktartig geprüft. Alle Einnahmen und Ausgaben wurden ordnungsgemäß verbucht. Es lagen ordnungsgemäße Belege vor. Es ergaben sich innerhalb der Prüfung keine Beanstandungen.
Die Versammlung dankt Dieter Böhme für die geleistete Arbeit und einwandfreie Kassenführung.
Der Mitgliederversammlung wird vorgeschlagen, den Vorstand vollumfänglich zu entlasten.
Einstimmig folgt die Mitgliederversammlung der Entlastung, bei Enthaltung des Vorstandes.
Da die Amtszeit des bisherigen Vorsitzenden Thomas Hirsch ausläuft, ist eine Neuwahl notwendig.
Die Zweite Vorsitzende Karin Robenek bleibt ein weiteres Jahr im Amt.
Thomas Hirsch bedankt sich für die Unterstützung in der schwierigen Amtsperiode bei allen Mitgliedern. Bemerkenswert ist, dass es in dieser Zeit kaum Abmeldungen gab, sondern sogar neue Mitglieder begrüßt werden konnten. Ganz besonderer Dank gilt auch den Mitgliedern des Vorstandes, die er stets als Team wahrgenommen hat, das tatkräftig unterstützt, und seiner Stellvertreterin Karin Robenek.
Thomas Hirsch übergibt die weitere Leitung der Sitzung an Karin Robenek.

5. Teil - Wahl des Vorstandes
Karin Robenek übernimmt die Teilneuwahl des Vorstandes.
Da die Amtszeit des bisherigen Vorsitzenden Thomas Hirsch ausläuft, ist eine Neuwahl notwendig.
Die Zweite Vorsitzende Karin Robenek bleibt ein weiteres Jahr im Amt.
Die zweite Vorsitzende bittet um Vorschläge zur Kandidatur des 1. Vorsitzenden.
Es wird Thomas Hirsch vorgeschlagen. Es erfolgt eine offene Abstimmung.
Als Vorsitzender wird Thomas Hirsch einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.
Er nimmt die Wahl an.
Weiterhin muss ein weiteres Vorstandsmitglied neu gewählt werden. Das Amt hatte Frau Monika Strutz inne. Monika Strutz stellt sich auch weiterhin zur Wahl. Weitere Vorschläge erfolgen nicht.
Frau Monika Strutz wird bei eigener Enthaltung einstimmig wiedergewählt
Schatzmeister Dieter Böhme bleibt ein weiteres Jahr im Amt.
Im Anschluss erfolgt die Wahl eines Beiratsmitgliedes. Werner Flohr hatte das Amt seit zwei Jahren inne. Werner Flohr stellt sich zur Wiederwahl. Bei eigener Enthaltung wird Werner Flohr einstimmig im Amt bestätigt.
Die Beiratsmitglieder Christel Voigt, Dieter Hoffmann, Christian Robenek und Rolf Weingarten wurden im letzten Jahr gewählt und bleiben ein weiteres Jahr im Amt.
Im Anschluss erfolgt die Wahl der/s Kassenprüfers/in Eva Kandalowsky bleibt ein weiteres Jahr Kassenprüferin. Als zweite Kassenprüferin wird Uschi Hoffmann vorgeschlagen und bei eigener Enthaltung einstimmig gewählt.
Alle Gewählten nehmen die Wahl an.
Somit ist der Vorstand vollständig. Karin Robenek übergibt die Sitzungsleitung wieder an Thomas Hirsch. Dieser folgt der Tagesordnung und informiert über die weiteren Aktivitäten.

6. Geplante Aktivitäten für das für das Jahr 2021
• Fahrt in die Champagne Troyes
Der FK hat seine nach Troyes geplante Reise coronabedingt bereits zweimal absagen bzw.
verschieben müssen. Der Vorsitzende fragt die Teilnehmer nach ihrer Meinung zu einer
Durchführung Anfang November (05.-07.11.2021). Naturgemäß gibt es hierzu unterschiedliche
Meinungen und Auffassungen. Die Mehrheit der Anwesenden tendiert für eine Durchführung. Der
Vorsitzende schlägt eine Befragung (schriftlich bzw. online) der Mitglieder zur möglichen Teilnahme
vor.
• Austausch/Besuch in Frankreich bzw. Besuch aus Frankreich
Im Jahr 2019 waren unsere französischen Freunde bei uns in Rengsdorf zu Besuch. Ein Gegenbesuch
in St. Pierre-le-Moûtier zur Landschaftsausstellung war für 2020 geplant. Dieser Besuch wurde
pandemiebedingt abgesagt. Aufgrund der Tatsache, dass die landwirtschaftliche Ausstellung
nunmehr erst im Jahr 2023 in Frankreich stattfindet, wird darüber diskutiert, ob man unsere Freunde
ein weiteres Mal bei uns in Rengsdorf empfängt oder wir ggfls. zweimal hintereinander nach St.
Pierre fahren. Auch wird ein Treffen in einer süddeutschen Stadt im Jahr 2022 angeregt.
Die anwesenden sind sich einig, dass die Vorstände beider Freundeskreise hierzu eine Klärung
herbeiführen sollten und ggfls. die französischen Freunde 2022 wieder nach Rengsdorf und der FK im
Jahr 2023 zur landwirtschaftlichen Ausstellung nach St. Pierre reisen sollte/könnte.
• Ideensammlung
Der Vorsitzende trägt vor, dass für zukünftige Aktivitäten auch andere Vereine und auch junge
Menschen eingebunden werden sollen. Es sollen Anfragen z.B. an den TC Rengsdorf zur
Durchführung eines Jugend-Turniers oder der Besuch der Jugendfeuerwehr aus St. Pierre angeregt
werden. In diesem Zusammenhang werden auch die zunehmende Information über digitale Quellen
angesprochen. Hier könnte eine eigene Facebook-Seite entstehen. Dies soll u.a. der
Mitgliederwerbung dienen.
Weiterhin werden die bewährten und zukünftig durchzuführenden Aktivitäten diskutiert. Man ist sich
einig, dass der Primeur-Abend nicht in den engen Räumlichkeiten der Gaststätte „Destille" in
Neuwied stattfinden könne. Günter Ballmann und Christel Voigt werden sich um eine entsprechende
andere Lokalität kümmern (z.B. Restaurant Deichblick). Des Weiteren soll der Filmabend wieder durchgeführt werden. Ortsbürgermeister Robenek berichtet,
dass die OG nunmehr über einen eigenen Beamer und eine große Leinwand im Gemeindehaus
verfügt. Aufgrund der größeren Räumlichkeit könne der Filmabend durchaus dort stattfinden.

7. Verschiedenes
• Rolf Weingarten trägt Zugriffe auf der Website des FK Rengsdorf/St. Pierre-le-Moûtier vor.
Es sind erstaunlich viele Zugriffe, hauptsächlich auf Bilder zu verzeichnen. Die von Rolf
gepflegte Homepage soll an der ein oder anderen Stelle überarbeitet werden.
Der Vorsitzende dankt Rolf Weingarten für dessen Arbeit.
• Ortsbürgermeister Robenek teilt mit, dass die Ortsgemeinde wieder einen Weihnachtsmarkt
plant. Dieser solle evtl. auf dem Waldfestplatz stattfinden. Als Datum wurde der 11.12.2021
festgelegt.
• Weiterhin möchte die Ortsgemeinde Rengsdorf gerne den Flutopfern an der Ahr einen
kleinen Weihnachtsmarkt ausrichten. Der Bürgermeister fragt an, ob die Mitglieder bei einer
solchen Veranstaltung unterstützen würden. Eine durchweg positive Resonanz ist zu dem
Vorschlag zu verzeichnen.
• Zum Abschluss wird der Termin für die nächste Vorstandssitzung festgelegt. Diese soll am
07.10.2021 in den Tennisterrassen stattfinden.
• Um 20.30 Uhr schließt der Vorsitzende die Mitgliederversammlung und bedankt sich bei den
Anwesenden für ihr zahlreiches Erscheinen und wünscht ihnen alles Gute.

Vorsitzender: Thomas Hirsch
Protokoll: Karin Robenek

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung