2004-12-16 Partnerschaft ist beschlossen

Rat stimmte für Verbindung mit Saint-Pierre-le-Moûtiers in Frankreich

Der Partnerschaft mit Saint-Pierre-le-Moûtiers in Frankreich steht nichts mehr im Weg. Der Gemeinderat sprach sich einstimmig dafür aus, mit der französischen Kommune eine Verbindung einzugehen.

5000 Euro hat das Gremium für die Partnerschaft in den Verwaltungshaushalt eingestellt. Das Geld könnte etwa für den Besuch einer Rengsdorfer Gruppe in Frankreich verwendet werden, erklärte Ortsbürgermeister Karlheinz Kleinmann im Gespräch mit der RZ. Zuvor steht aber noch der Besuch der Delegation aus Burgund in Rengsdorf an. Die hiesigen Gemeindevertreter wollen den Franzosen hierfür den 20. bis 22. Mai 2005 vorschlagen. Dann soll auch der Partnerschaftsvertrag unterzeichnet werden.

Anfang des Jahres möchte die Gemeinde einen Informationsabend für alle Rengsdorfer Bürger abhalten, die sich für die Partnerschaft interessieren. „Sollte es in den Nachbargemeinden Interessenten geben, sind diese ebenfalls eingeladen", so Kleinmann. Ende Oktober war eine Delegation aus dem Gemeinderat nach Frankreich gereist, um sich ein Bild von Saint-Pierre-le-Moûtiers zu machen. Sowohl der Kommune als auch die Herzlichkeit der Gastgeber überzeugten die Westerwälder.

Der Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz / Burgund hatte Saint-Pierre-le-Moûtiers für eine mögliche Partnerschaft empfohlen. Der dortige Rat hat bereits für eine Partnerschaft mit Rengsdorf gestimmt. Die französische Kommune zählt circa 2.100 Einwohner und liegt in der Nähe von Nervers. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Ort liegt die Rennstrecke von Magny-Cours.

Colette Brosig

RZ vom 16.12.2004

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung