2010-01-23 Essen verbindet

Gestern jährte sich wieder einmal der Tag, an dem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle vor mittlerweile 47 Jahren den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag unterzeichneten. Freundschaften mit Franzosen unterhalten inzwischen sieben Kommunen im Kreis Neuwied. Aber längst nicht überall geht es so sportlich zu wie bei den Rengsdorfern. Aus diesem Ort machten sich nämlich vor inzwischen drei Jahren Mitglieder der Alternative Sport- und Spielgemeinschaft mit Rennrädern auf den Weg in die rund 750 Kilometer entfernte Partnergemeinde St.-Pierre-le-Moutier. Nicht nur die sportliche Leistung ist den Rengsdorfern noch in guter Erinnerung, sondern auch das Essen. Deshalb holte Rolf Weingarten, der damals das Begleitfahrzeug der flotten Radler steuerte, fürs Gruppenfoto nach der Übernachtung in Pierre Perthuis auch das "ungemein nette Hotelierehepaar" Marianne und Philippe Bariteau mit aufs Bild. Weingarten schwärmt: "Die Küche war vorzüglich."

 

Die leichte französische Küche ermöglichte die Weiterfahrt: Die Alternative Sport- und Spielgemeinschaft Rengsdorf schwärmt noch heute von der Kochkunst des Nachbarn. Foto: Rolf Weingarten

Mirko Kaiser
RZ vom 23.01.2010

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung