Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 02.07.2012

Beginn: 19.30 Uhr, Ende 21.45 Uhr

1. Rückblick Fahrt nach St Pierre vom 25.-29.05.2012

Wir stellten gemeinsam fest, dass es eine überaus erfreuliche, von tiefer Freundschaft geprägte Begegnung war. Die Gastfreundschaft war geradezu schon beinahe überbordend. Die Fahrt nach La Charité sur Loire und nach Sancerre war beeindruckend. Der Pfingstmontag mit dem Boulespiel, der Besichtigung der historischen Mühle und der pittoresken Innenstadt bleibt ebenfalls in dankbarer Erinnerung. 

2. Programmüberlegungen für den Gegenbesuch Pfingsten 2013, vom 17.-20.05.

Laurence Billard bedauert, dass sie im kommenden Jahr leider nur für vier Tage kommen können. Da wird es natürlich wieder eng. Wir sind uns in der Mitgliederversammlung insoweit schon einig, dass wir für einen Tag eine Fahrt machen wollen, einen weiteren Tag wollen wir aber gemeinsam in Rengsdorf verbringen. Es wurden schon einige Vorschläge erörtert. Für die Programmgestaltung wurde ein  kleiner Arbeitskreis gebildet, dem Gabi Brügge, Marie-Christine Böhme, Ingrid Kaiser, Christel Voigt sowie Karlheinz Kleinmann, Heinz Brügge,  Rolf Weingarten und der Unterzeichner  angehören.

3. Französischer Markt 21.-22.07.2012 in Neuwied, Marktplatz

Am Samstag, 21.-07., von 10.00-20.00 Uhr, und Sonntag, 22.07., von 11.00-18.00 Uhr. Aufbau am Samstag ab 07.00 Uhr möglich. Ich denke für uns reicht ab 8.45 Uhr. Die Stadt errichtet zuvor für uns ein kleines Zelt (einschl.  Stromanschluss) mit Tisch und Bank  Ich bringe mit: Gläser, kleine Abwaschbütte, Kühlschrank, Deko-Material, Kasse mit Wechselgeld.  Abtrockentücher  bringt jemand anderes mit. Wir verkaufen Wein (Sancerre, Pouilly-Fumé) mit einer Scheibe Baguette, Glas 0,1 l zu 2 Euro, Flasche ggfs. zu 12 bzw. 11 Euro. Patrice und Liliane Genty werden anwesend sein und wohnen bei den Ehel. Böhme. Sie bringen auch noch Wein mit.

Einteilung: Aufbau Samstag 8.45 Uhr  Ballmann, Böhme, Genty. Von 10-12 Uhr Kaiser, Schmuck; von 12-14 Uhr  Ehel. Fink; von 14-16 Uhr Wunsch, Strutz; von 16-18 Uhr Hermann, Rudel; 18-20 Uhr Hoffmann, Wunsch.

Sonntag 11-13 Uhr Kleinmann, Ballmann; 13-15.00 Uhr Floßfeder, Schmuck;  15-17.00 Uhr Kaiser, Wunsch;  17-18 Uhr Marstaller, Ballmann, danach Abbau.

Die Hälfte des Überschusses aus dem Verkauf werden wir dem Comité zur Verfügung stellen. 

Ein herzliches Dankeschön an Alle, die sich hier engagieren. 

4. Verschiedenes

Der Deutschlehrer des Collège, Michel Kolsek, hat fest vor, uns mit Jugendlichen Ende Mai/Anfang Juni 2013 tagsüber an zwei Tagen in Rengsdorf zu besuchen. Der SV Rengsdorf ist über diese Absicht zwecks gemeinsamer Gestaltung bereits informiert. Sein eigentlicher Vertragspartner soll das Eichendorff-Gymn. In Koblenz sein. Anders lässt sich der Besuch in Rengsdorf seiner Meinung nach leider nicht gestalten. Er ist auf die dann zu erwartenden Zuschüsse angewiesen.

Gemeinsames Boule-Spielen ist ganz zwanglos bis auf weiteres jeden Donnerstag, von 18-19.30 Uhr, auf dem Platz Saint-Pierre-le-Moûtier vorgesehen. Kugeln, wenn möglich, bitte mitbringen. (Heute geht es bei mir leider nicht!).

Es wurde angeregt, sich mit unseren Freunden im Dezember auf einem Weihnachtsmarkt zu treffen.  In Frage könnte der Weihnachtsmarkt in Metz kommen. Ich werde das mit Laurence besprechen.

Rengsdorf, den 05.07.2012
Günter Ballmann, Vorsitzender

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung