2012-07-22 Französischer Markt lockte Besucher in Scharen

Neuwied wurde am Wochenende zum kulinarischen Treff - Ein Markt mit viel Abwechslung

Der Wettergott liebt anscheinend Frankreich, denn er schickte am gestrigen Sonntag blau-weißen Himmel über den französischen Markt in Neuwied. So war es nicht verwunderlich, dass die Besucher in Scharen kamen. Am Nachmittag herrschte zwischen den Ständen dichtes Gedränge. Zunehmende Lücken gab es nur an den Auslagen.

Bei den Spezialitäten war das Angebot riesig. Duftende Flammkuchen frisch aus dem Ofen ließen die Besucher an Tischen und Bänken Platznehmen und mit köstlichem Wein mundete die Spezialität besonders gut. Eine Vielfalt an Käse- und Wurstsorten wie luftgetrockneter Schinken. Eselsalami, Salami mit Steinpilzen, Thymian, Honig und vielen anderen Zutaten waren im Angebot. Das Kosten der Produkte verführte immer wieder zum Kauf.

Der Freundeskreis Rengsdorf St. Pierre le Moutier war auch mit einem Stand vertreten.

Überhaupt war der Markt ein Genusserlebnis, das seines Gleichen sucht. Edler Champagner, gute Weine, Liköre der unterschiedlichsten Art standen zur Verkostung bereit. Viele Senfsorten, Gewürze, Kräuterpflanzen, Öle, Essig und viele weitere Erzeugnisse konnten mit nach Hause genommen werden. Komplettiert wurde das Ganze durch französische Musik. Natürlich durfte das Boule-Spiel nicht fehlen. Die zwei Bahnen waren ständig belegt und wer das Spiel noch nicht beherrschte, konnte es unter professioneller Anleitung lernen.

Ein Hingucker war Sylvain Pesenti mit seiner tragbaren Orgel. Er flanierte über den Markt und gab sein großes Repertoire von bekannten und mitreißenden französischen Chansons zum Besten. Mit dabei natürlich Titel von Edith Piaf, Charles Aznavour und anderen bekannten Sängern. An anderer Stelle war Lisa, Sängerin und Gitarrenspielerin von Countrymusic. Auch bei ihr bildeten sich immer wieder große Menschentrauben.

Die Händler und Besucher gaben sich am späten Sonntagnachmittag zufrieden. Viele bekundeten sich am 20. und 21. Juli 2013 wiedersehen zu wollen, wenn der nächste französische Markt in die Deichstadt lockt.

Text & Foto: Wolfgang Tischler
NR-Kurier vom 23.07.2012

Weiter Fotos vom Französischen Markt 2012 in Neuwied finden Sie   hier...

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung