2013-02-05 Mitgliederversammlung - Protokoll

1. Bericht des Vorsitzenden über das Jahr 2012

Der Vorsitzende berichtete über den Besuch in der Partnergemeinde im Mai, über den Besuch einer Rengsdorfer Radsportgruppe im Juli, über die Teilnahme am Französischen Markt in Neuwied im Juli und über die Teilnahme am Rengsdorfer Weihnachtsmarkt im Dezember. Der Bericht wurde zur Kenntnis genommen.

2. Bericht des Schatzmeisters über das Jahr 2012

Schatzmeister Dieter Böhme trug ausführlich den Kassenbericht vor.  Er dankte den Anwesenden für die Entrichtung der Beiträge und Bgm. Kleinmann für den Gemeindezuschuss.

3. Bericht der Kassenprüfer

Die Herren Strutz und Hermann prüften am 04.02. die Kasse. Georg Strutz bescheinigte dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung. Er empfahl der Versammlung, den Vorstand für das Jahr 2012 zu entlasten.

4. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2012

Die Versammlung entlastete den Vorstand einstimmig. Der Vorsitzende dankte für das Vertrauen und dem Schatzmeister sowie den Kassenprüfern für die geleistete Arbeit.

5. Wahl eines Kassenprüfers

Für Georg Strutz musste ein neuer Kassenprüfer gewählt werden. Ingrid Runkel wurde einstimmig gewählt und ist zusammen mit Othmar Hermann Kassenprüfer für das Jahr 2013.

6. Besuch der Jugendlichen aus der Partnerstadt am 09.03.

Nach Michel Kolsek, Deutschlehrer am Collège, haben sich 17 Mädchen und 11 Jungen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren sowie 3 Erwachsene für diesen Tagesbesuch angemeldet. Austauschschule für das Collège ist eigentlich das Eichendorff-Gymnasium in Koblenz, so dass für Rengsdorf leider nur der eine Tag bleibt. Die Jugendpflege der VG Rengsdorf will mit Flyern und Pressehinweisen erreichen, dass Jugendliche etwa gleichen Alters aus Rengsdorf und Umgebung die französischen Jugendliche begleiten (Anmeldeschluss bei der VG ist der 01.03.). Bgm. Kleinmann will auch noch einen Termin mit der RZ arrangieren. Auf Vorschlag von Michel hat der Vorstand bereits einen zweisprachigen Besuch des Lavadomes in Mendig reserviert. Nach Rückkehr wird in der Grillhütte gemeinsam gegessen. Danach geht's zur Feuerwehr, die u. a. ihre lange Leiter präsentieren wird. Dort gibt es noch einen kleinen Imbiss, bevor unsere Gäste wieder nach Koblenz zurückkehren werden. Die Kosten übernimmt der Freundeskreis. Dr. Heinrich Brügge hat sich bereiterklärt, den Grill an der Hütte zu bedienen und den Ofen zu heizen. Eine Reihe von Mitgliedern hat sich angeboten, Salate bzw. einen Nachtisch beizusteuern und/oder die Jugendlichen mit zu begleiten.  Die Feuerwehr stellt uns die Teller und das Besteck für die Hütte zur Verfügung. Das Fleisch ist bei Ralf Muscheid zu bestellen, die Getränke für die Hütte können wir von der Fa. Kemmler beziehen. Die Getränke in der Feuerwehr besorgt diese selbst. Bitte beachten: Die Hütte steht uns voraussichtlich erst ab 11.00 Uhr zur Verfügung (Grill und Holz sind aber zugänglich).

Nach Ablauf der Anmeldefrist setzt sich der Vorstand mit d e n Mitgliedern in Verbindung, die ihre Unterstützung für Begleitung, Salate, Nachtisch angeboten haben, um das Erforderliche zu koordinieren.

7. Besuch unserer französischen Freunde vom 17.-20.05. (Pfingsten)

Wir erwarten die Gäste wie üblich am Freitagabend. Das Essen liefert wieder Imhäuser in den Saal der VG. Teller und Besteck von der Feuerwehr. Christel Voigt berichtete im Namen des „Festkomitees" dann über den gedachten Ablauf am Samstag, dem 18.05. Fahrt mit dem Bus nach Limburg, geführte Besichtigung durch die Altstadt und den Dom, Mittagessen in einem Gasthaus (mit Außenterrasse) an der Lahn, Schifffahrt auf der Lahn bis Balduinstein, mit Kaffee und Kuchen. Nach Rückkehr zurück nach Rengsdorf und den Abend in den Gastfamilien.

Am Sonntag individuelle Begehung des Ortes, mit gemeinsamem Boulespiel. Mittagessen in der Hütte (könnte die „Waldterrasse" liefern, bringen dann auch Teller und Besteck mit, Getränke von Kemmler+Gläser). Rolf Weingarten: um 18.00 Uhr tritt Marcel Adam mit seiner Band im Ev. Gemeindehaus auf, eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Kulturkreis Rengsdorf, Einlass ab 17.00 Uhr. Eintrittspreis 10 € im VV, 12 € Abendkasse, bis zu 160 Plätze stehen zur Verfügung. Unsere Gäste bleiben kostenfrei. Eine „offene" Veranstaltung für alle Rengsdorfer Bürger, wird mit Plakaten und Pressehinweisen beworben. Dauer einschl. Pause bis 3 Stunden. Kostenloses Pausengetränk: von der Hütte noch ins Gemeindehaus zu transportieren. Nach 21.00 Uhr Ausklang in den Gastfamilien. Am Montag, 20.05., Verabschiedung.

Angedachter Kostenbeitrag: Teiln. Mitglieder mit Gästen: 25 € p. P., ohne Gäste 50 € p. P.

8. Teilnahme am Französischen Markt vom 27.-28.07. in Neuwied

Wie in den Vorjahren beteiligen wir uns wieder mit einem Stand am Französischen Markt in Neuwied, Marktplatz. Wir wollen uns 200 Flaschen Weißwein Pouilly-Fumé von unseren Freunden im Mai bzw. im Juli mitbringen lassen. Die Standgebühr beträgt 40 €.

9. Verschiedenes

Die nächste Mitgliederversammlung wurde auf den 15.04.2013 festgelegt. Die Mitglieder des sog. Festkomitées (Organisation des Pfingstbesuches) treffen sich bitte bereits am 08.04.

Der Vorsitzende ist vom 15.02.-01.03. verreist. Dr. Heinrich Brügge ist erreichbar unter der Nr. 02634/1563 oder 0171 2752200.

Rengsdorf, den 11.02.2013
Günter Ballmann, Vorsitzender

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung