2015-04-16 Niederschrift der Mitgliederversammlung

Niederschrift über die Mitgliederversammlung vom 16.04.2015
Beginn: 19.30 Uhr, Ende 21.45 Uhr

1. Bouleturnier am 26.04.2015, Place StPierre

Beginn um 11.00 Uhr. Herr Ströher aus Rheinbrohl leitet das Turnier und erhält dafür 100 Euro. Er bringt auch Kugeln mit. Günter Ballmann kauft für mittags 60 Würstchen, Christel Voigt besorgt die Brötchen. Ein Kocher ist vorhanden. Für nachmittags kocht Christel auch Kaffee, einige Damen backen Kuchen, Brunhilde Schmuck besorgt Kuchen von Hack. 8 Kästen Wasser und Schorle sowie 3 Kästen Bier kaufen Hans Voigt und Günter Ballmann am 25.04. bei der Rewe, die kommen zunächst zur Kühlung zur Feuerwehr, werden am 26.04. nach und nach herbeigeschafft. Die notwendigen Becher kauft Dieter Böhme bei Selgros. Eine Fl. Bier und ein Würstchen kosten 2 Euro, das Übrige 1 Euro. Werner Flohr legt die Maurerkordel und bereitet die 6 Felder vor. René Kalbitzer (OG) besorgt den Strom, stellt das Zelt 3x3 m auf, und stellt auch einige Sitzbänke und Tische zur Verfügung. Toiletten befinden sich im Gebäude der Ortsgemeinde. Die Kassenbox und Wechselgeld besorgt Günter Ballmann. Preise: 1. Preis 3 Fl. Cremant, 2. Preis 3 Fl. Franz. Wein, 3. Preis 3 Fl. Rengsdorf-Sekt (bei Rewe), 4. Preis eine Eintrittskarte zu Marcel Adam, 5.-10. Preis 3 Bücher Kreisjahrbuch bzw. 3 Bücher 1150 Jahre Rengsdorf. Je nach Teilnehmerzahl kann es bis 17.00 Uhr dauern. Die anwesenden Mitglieder haben tagsüber ihr Kommen zugesagt, dabei unseren kleinen Stand auch zeitweilig zu betreuen, bitte auch die weiteren Mitglieder sowie Freunde und Bekannte. Dieter Böhme, Erich Floßfeder, Christian Robenek und Hans Voigt hatten sich bereit erklärt, beim Aufbau ab 10.15 Uhr zu helfen.

2. Verfassungstag 18.05.2015 in Mainz

Unser Stand steht auf dem Landtagshof. Das Bürgerfest wird um 13.00 Uhr eröffnet. Der Stand sollte bis 12.00 Uhr eingerichtet sein. Nach Auffassung des PV wäre es gut, wenn wir etwa 18 Fl. Weißwein aus Leutesdorf sowie etwa 20 Fl. Pouilly-Fumé und etwa 10 Fl. Pinot Noir mitbrächten. Es wird in Probiergläschen ausgeschenkt, die der PV zur Verfügung stellt. Das Gläschen soll 2 bzw. 2.50 Euro kosten, davon 0.50 Euro für das Gläschen, das mitgenommen werden soll. Da die Fl. Pouilly-Fumé etwa bei 12 Euro liegt, versucht der PV, die Flasche preiswerter einzukaufen, vielleicht über die Menge, da wir ihn ggfs. noch für den Franz. Markt in Neuwied einsetzen könnten. Käse als Begleitung kauft der PV ein und serviert ihn auch. Das Bürgerfest geht bis 18.30 Uhr. Ausreichend Tische und Stühle stellt der PV auf. Ein Kühlschrank ist vorhanden. Wir transportieren den Wein nach Mainz gekühlt. Die Befragung hat ergeben, dass wir mit 2 Pkw's kommen und Günter Ballmann, Christian Robenek, Christel Voigt, Claude Prückner, Rolf Weingarten und Walter Schwickert dabei sind.

3. Überlegungen zu einer weiteren Aktivität

Wir könnten ja mal einen Film-Nachmittag oder -Abend in Rengsdorf mit einem aktuellen franz. Film durchführen. Es böte sich der Saal der VG an, der über eine Leinwand verfügt. Christian Robenek regte an, den Film alternativ bei gutem Wetter als Open-Air-Veranstaltung in der Lindenallee aufzuführen. Rainer Krämer sprach die Landesbildstelle in Koblenz an, die über interessantes Filmmaterial verfüge, da ansonsten - bei anderen Verleihern - Nutzungsgebühren anfallen würden. Wir bleiben an diesem Thema dran.

4. Verschiedenes
Gem. einstimmigem Votum der MV wird der TO-Punkt „10-jähriges-Jubliäum" aufgenommen. Es wurde von einigen Mitgliedern vorgebracht, dass man für die Jub. Feier anstelle der Sportplatz-Gaststätte doch besser ein richtiges Restaurant vorsehen sollte. Es wurden vom Vorsitzenden zwei mögliche Alternativen genannt: Das Rest. auf dem Burghof oder die „Post" in Waldbreitbach. Bei der Frage nach den zusätzlichen Buskosten (200 Euro), erklärte die Fa. Runkel bei dieser Gelegenheit, dass der Burghof mit einem Bus nicht angefahren werden könne. Einige Mitglieder in der MV sahen das auch so. Also war die Frage: Bleiben wir bei der Sportplatz-Gaststätte oder gehen wir zur „Post"? Bei der anschließenden offenen Abstimmung ergab sich eine eindeutige Mehrheit für die „Post". Der Vorsitzende merkte bei dieser Gelegenheit an, dass ein vormals gefasster Beschluss (MV vom 09.02.2015)auch Bestand haben sollte. Das sollte bitte nur eine Ausnahme sein. Es wurde beschlossen, dass die nächste MV in der Sportplatz-Gaststätte stattfinden soll.
Die Fahnenmasten auf „unserem" Platz werden bis zum Jubiläum aufgestellt sein. Es sollten neben den beiden Nationalfahnen und der Europafahne auch Fahnen der beiden Gemeinden angefertigt werden.
Auf Anregung von Rainer Krämer hatte der Vorsitzende auch die Wehrführer der OG Rengsdorf, Christoph Purlis und Uwe Kleinmann, eingeladen. Sie zeigten sich interessiert daran, die Wehrführer aus der Partnerstadt einmal kennen zu lernen. Der Vorsitzende schlug vor, sie über das Comité zum Jubiläum einzuladen. Damit waren die beiden Wehrführer einverstanden.

Rengsdorf, den 18.04.2015

Günter Ballmann
Vorsitzender

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung