2017-10-07 Rengsdorfer bereiten ihren französischen Freunden einen tollen Empfang

Ein fast schon emotionaler Augenblick war es, als die Rengsdorfer ihre Freunde aus der französischen Partnerstadt Sainit-Pierre-le-Moûtier vor dem Feuerwehrhaus mit Fähnchen, Jubel und viel Applaus empfingen. Zeitgleich war auch eine Gruppe Fahrradfahrer aus Saint-Pierre-le-Moûtier in Rengsdorf angekommen. Der seit mehr als einem Jahrzehnt herzliche Austausch zwischen Rengsdorfer Bürgern und den Menschen der französischen Partnergemeinde in Burgund ging damit in eine neue Runde. Nachdem die Mitglieder des Freundeskreises im Vorjahr in St. Pierre überaus herzlich und großzügig empfangen wurden, haben die Rengsdorfer Macher um den rührigen Vorsitzenden des Freundeskreises, Günter Ballmann, ein tolles dreitägiges Programm auf die Beine gestellt. Empfang im Gemeindehaus, Besichtigungen im Rengsdorfer Land, ein Besuch inklusive Führung im Roentgen-Museum, ein Gottesdienst in der katholischen Kirche in Rengsdorf, Abendessen in Arienheller mit Besuch des Rheinbrohler Weinfestes, Besichtigung der Marksburg mit Mahl im Rittersaal und der Besuch von Oberwesel plus Schiffstour zum Koblenzer Weindorf standen auf dem Programm. Natürlich blieb dabei auch viel Zeit für die Pflege der ohnehin engen Freundschaft zwischen den beiden so unterschiedlichen Gemeinden.

 

Foto: Jörg Niebergall

RZ Kreis Neuwied vom Samstag, 7. Oktober 2017, Seite 13

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung